Treffen mit Luxemburgs Außenminister in Bad Aibling

Knoblauch: "Die EU muss weiterentwickelt werden!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
MdL Günther Knoblauch (re.) und Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn.

Bad Aibling/Mühlorf - Ein klares Bekenntnis zu Europa ist die Kernbotschaft am zweiten Tag der Klausurtagung der Bayern SPD-Landtagsfraktion. Dafür setzt sich auch das Mühldorfer Landtagsmitglied Günther Knoblauch ein:

Der SPD-Finanzpolitiker Günther Knoblauch und Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn betonten bei ihrem Treffen in Bad Aibling, dass die EU eine Wertegemeinschaft ist – und nicht nur ein Wirtschaftsraum.

Der Mühldorfer Abgeordnete Knoblauch sagt: „Leider sind in mehreren EU-Staaten inzwischen Europafeinde auf dem Vormarsch oder sogar bereits an der Macht. An der Spitze nenne ich England und den ungarischen Premier Victor Orban, aber auch die CSU fällt leider in diese Kategorie. Bei uns hingegen versammeln sich die Freunde Europas. Darauf sind wir stolz. Wir werden Europa nicht aufgeben. Die EU ist Garant für Menschenrechte, Frieden und wirtschaftliche Entwicklung.“

Für Oberbayern als starke Exportregion ist die EU von entscheidender Bedeutung. 56,6 Prozent der Industrieproduktion geht in die 28 EU-Staaten. Knoblauch mahnt: „Wer die EU aus parteipolitischen Erwägungen populistisch attackiert, gefährdet Arbeitsplätze in Bayern und damit unseren Wohlstand. Berechtigte, konstruktive Kritik an Missständen ist selbstverständlich notwendig. Die EU muss weiterentwickelt werden, sie muss transparenter und demokratischer werden. Aber wer wie die CSU die Axt am Stamm unseres Zukunftsprojektes ansetzt, versündigt sich an kommenden Generationen.“

Pressemeldung Abgeordnetenbüro Knoblauch, MdL

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser